gebaeude2Informationen zu Haus und Heim

 
Wer eine Immobilie erwirbt, der möchte unabhängig leben können und ein Fundament für die Altersversorgung schaffen. Dafür investiert er viel Kapital. Um so schwerwiegender sind die Folgen bei der Beschädigung oder dem Verlust der Immobilie. Hier gibt ihnen die richtige Wohngebäudeversicherung die Sicherheit
 

Was ist versichert?

Die Wohngebäudeversicherung schützt vor den Folgen von Schäden am Haus. Versichert sind nicht nur das Wohngebäude, sondern auch Einbauten wie fest verlegte Fußbodenbeläge, Zentralheizungsanlagen oder sanitäre Installationen. Achten Sie daher darauf, dass diese Einbauten in der Höhe der Versicherungssumme berücksichtigt werden.
 

Vor welchen Schäden schützt die Wohngebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung umfasst im Normalfall Schäden durch Feuer und Explosion (einschließlich Anprall von Fahrzeugen, Rauch / Ruß, Überschallknall), Blitzschlag, Leitungswasser, Rohrbruch und Frost sowie Sturm und Hagel. Es können auch nur einzelne Gefahren, beispielsweise das Brandrisiko, versichert werden, oder der Versicherungsschutz kann ausgedehnt werden auf erweiterte Elementarschäden wie Überschwemmungen, Erdbeben, Erdsenkungen, Erdrutsch, Schneedruck oder Lawinen.
 
 

Die Hausratversicherung

Die Hausratversicherung ersetzt Schäden an Gegenständen der eigenen Wohnungseinrichtung bei Feuer, Einbruch, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Eine Hausratversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn bei einem Totalschaden die Neueinrichtung der Wohnung finanziell Schwierigkeiten bereiten würde.

Zur Einrichtung gehören unter anderem auch Haustiere, Bargeld bis 1000 Euro, Teppiche, elektrische Geräte, geliehene Sachen, Gartengeräte und die Campingausrüstung. Bezahlt wird grundsätzlich der Wiederbeschaffungswert. Bewohner von Häusern mit sogenannter "weicher Bedachung" hatten es bislang schwer, ihren Hausrat angemessen und günstig zu versichern. Bei der InterRisk spielt die Art der Bedachung ab sofort keine Rolle mehr.

 

Glasversicherung
 

Eine Scheibe ist schnell kaputt.Die Glasversicherung ersetzt zerbrochene Glas- und Kunststoffscheiben. Dazu gehören Fenster, Glastüren, Glasbausteine, Lichtkuppeln und Dachverglasungen. Je nach Tarif zahlt der Versicherer auch Schäden an Spiegeln, Möbelverglasungen und Ceran-Kochfeldern.

 

 

Die Feuerversicherung schützt Sie vor unabsehbaren Schäden

 
Brände verursachen oft hohe finanzielle Schäden – mit der Feuerversicherung schützen Sie Ihr Immobilieneigentum vor Brandschäden aller Art. Ein kundenfreundlicher Vertrag ersetzt nicht nur die Brandschäden selbst, sondern auch Aufräum- und Entsorgungskosten und Beschädigungen, die durch den Einsatz von Löschwasser entstanden sind. Klären Sie vor Abschluss Ihrer Feuerversicherung, welche Leistungen zusätzlich zum direkten Brandschaden mitversichert sind.